Lambertikirche Hildesheim


Die Lamberti-Kirche ist eine spätgotische Hallenkirche. Der Grundstein wurde 1474 gelegt. Die Weihe des Chores erfolgte 1488. An dieser Stelle stand im Jahr 1226 ein romanischer Vorgängerbau, eine zweitürmige, dreischiffige Kirche mit Querhaus, wie ein Siegel aus jener Zeit belegt.
Mit ihren drei gleich hohen Schiffen ist St. Lamberti die einzige Hallenkirche Hildesheims.
  • Lamberti1
  • Lamberti2
  • Lamberti4
  • Lamberti5
  • Lamberti6
Im Herbst 2005 entschied die Landeskirche, dass die gewählte Turmhelmkonstruktion so nicht zur Ausführung kommt.
Am 20.4.06 wurde unser Büro Dipl.-Ing. Götz & Ilsemann mit einer Neuplanung der Turmkonstruktion nach Grundsätzen der ev.-luth. Landeskirche beauftragt. Ein neuer Bauantrag musste gestellt werden, Baukosten ermittelt und Ausschreibungsunterlagen erarbeitet werden.
Die konstruktiven Probleme am Kirchturm speziell aus der Sonnenbelastung und der einhergehenden Verdrehungsneigung von spitzen Kirchtürmen erläuterte Herr Götz und bezog sich auf Georg Moller (1784-1852), der Architekt, Konstrukteur, Bauforscher und Denkmalpfleger.

Tel.: 05821-3427            Mobil: 0171 - 3456094

  • Auldyn2
  • Bahnhof
  • Bahnhof2
  • Balken
  • Fachwerk-3
  • Fassade2
  • Gaube1
  • Hausbau1
  • Hausbau2
  • Hausbau3
  • Hausbau4
  • Hausbau5
  • Hausbau6
  • Innen
  • Innen2
  • Innen4
  • Innen5
  • Innen6
  • Innen7
  • Innen8
  • Lamberti1
  • Michel5
  • Pavilion
  • Pavilon_2
  • Reihenhaus2
  • Treppe3
  • Tuer1
  • Ueberdach1
  • Wintergarten
  • Zaun

 Wir nutzen für unsere tägliche Arbeit besonders die Technik des Verzapfens und Verblattens, um unsere Holzprodukte nach traditioneller Art zu fertigen.